Die Braunnatter

  

 

Die Braunnatter

storeria dekayi

 




Click for Tegucigalpa, Honduras Forecast

Kennzeichen: 
Storeria dekayi und Storeria occipitomaculata sind nahe mit der Gattung
Natrix und Thamnopihis verwandt.

Herkunft: 
Die nördliche Braunnatter ist von Nordost-Kanada über die östliche USA,
Mexiko und Guatemala bis nach Honduras verbreitet. Man findet sie in den
verschiedensten Biotopen, sowohl an trockenen wie auch an feuchten
Örtlichkeiten.

Länge: 
Bis zu 49cm

Haltung: 
Für diese Schlange genügt ein kleines Terrarium. Als Bodengrund kann man
ein Gemisch aus Sand und Walderde, das man leicht mit Wasser übersprüht,
um es feucht zu halten. Einige Steine, Rindenstücke und Moospolster sind
als Verstecke gut geeignet. Die Moospolster sollte man von zeit zu Zeit
austauschen. Eine Schale mit immer frischem Wasser darf nie fehlen. Die
Schlange braucht keine künstliche Beleuchtung und keine Bodenheizung.
Tagestemperaturen zwischen 20 – 25°C reichen vollständig. Ein guter
Platz für ein derartiges Kleinterrarium ist die Fensterbank. Hier ist
genug Tageslicht. Die Nördliche Braunnatter kommt Abends aus ihrem
Versteck hervor.

Futter: 
Man bietet der Schlange Regenwürmer, Insekten kleine Fische, Frösche und
Schnecken an.

Besonderheit: 
Im Zustand der Erregung flacht sie den Körper ab. Ergreift man sie, so
sondert sie aus ihren Kloakendrüsen ein Sekret ab, das jedoch nicht sehr
stark riecht.


Storeria dekayi

 
zeigen