Monokelkobra

Monokelkobra



( Taipei/ Taiwan )

naja naja kaouthia

Kennzeichen:
Der Kopf ist ziemlich flach, so dass er sich kaum vom Hals
absetzt. Das Auge ist mittelgroß mit runder  Pupille. Der Körper
der Brillenschlange ist muskulös, lang gestreckt und im Querschnitt
rundlich. Naja naja kaouthia weist ein monokelartiges Zeichen auf der
Kopfrückseite auf.

 

Herkunft:
Naja naja kommt in einem riesigen Verbreitungsgebiet vor, das sich von
Transkaspien über ganz Südasien und den indoaustralischen Archipel bis
nach Taiwan erstreckt.

 

Lebensweise:
Die Brillenschlange, die je nach ihrem nördlichen oder südlichen
Vorkommen sowohl tag – als auch nachtaktiv ist, bewohnt die
verschiedensten Lebensräume, liebt die Feuchtigkeit und ist meist in der
Nähe von Wasser anzutreffen. Sie lebt im Dschungel, auf Reisfeldern, in
Gärten, auf Plantagen und dringt selbst in Ortschaften ein.

 

Länge:
120 – 230 cm

 

Haltung:
Die Brillenschlangen brauchen ein geräumiges
Terrarium, mit einem Bodengrund aus grobem Sand und Lehm, einem großen
Wasserbehälter und einem Unterschlupf unter Steinen oder einem
Baumstumpf. Die Beleuchtung wie die lokale Bodenheizung sollte täglich 10
– 14 Std. in Betrieb sein. Es genügt aber auch helles Tageslicht. Die
Schlangen fühlen sich bei einer Lufttemperatur zwischen 25 und 32°C sehr
wohl. Nachts sollte die Temperatur kaum absinken.

 

Futter:
Als Futter werden tote und lebende Mäuse und Ratten
angeboten.

 


naja naja kaouthia