Riechen

Riechen

 

 

Wie andere Wirbeltiere
auch, haben Schlangen Nasen, die mit den Geruchzentren im Gehirn verbunden
sind. Ferner verfügen sie über ein besonderes Organ, das Jacobsonsche
Organ. Es besteht aus zwei Spalten oder Taschen im Gaumen der Schlange, in
die sie die Spitzen ihrer gespaltenen Zunge legen kann. Indem die Schlange
ihre Zunge vorstreckt und einige Sekunden züngelt, nimmt sie
Duftmoleküle aus der Luft auf. Im Jacobsonschen Organ werden sie dann
analysiert, und die Information wird an das Gehirn weitergegeben. Die
Schlange wiederholt diesen Vorgang bis sie weiß, worum es sich bei dem
Duft handelt.


Eine Kornnatter bei der Geruchsaufnahme

 

    
  
Hier geht’s zum Hören