Schlangenkinder

Schlangenkinder werden groß

Nach dem Schlupf müssen die jungen Schlangen baldmöglichst aus dem Inkubator in kleine Terrarien gesetzt werden. Man sollte die Jungen einzeln aufziehen, da die Kleinen in den ersten Lebensmonaten nach allem beißen was sich bewegt und auch nur annähernd essbar sein könnte, das können auch Geschwister sein. Dieser Reflex dient zur Verteidigung und versorgt sie mit Nahrung in der freien Natur.

Den Schlangenkindern sollten die gleichen Klimabedingungen wie den ausgewachsenen Schlangen angeboten werden. Nur die Luftfeuchte sollte in den ersten vier Wochen noch bei 80% liegen und dann langsam auf den der Art entsprechenden Wert abgesengt werden.

Die erste Häutung findet in den ersten drei Wochen statt, selten dauert es länger. Erst danach nehmen die jungen Schlangen auch Futter an. Sie nehmen dann unbehaarte Babymäuse oder bei Strumpfbandnattern kleine Fische oder Fischstücke. Die Fütterung sollte zweimal wöchentlich erfolgen, sie kann aber je nach Wachstum der Schlange auf einmal wöchentlich beschränkt oder auf dreimal wöchentlich erhöht werden.


junge Kornnattern

zurück